Mehr Platz für weniger Tiere®

Unterwasserwelten

Die Schweizer Bäche, Flüsse und Seen sind voller Leben. In kaum einem Lebensraum tummeln sich derart viele Tier- und Pflanzenarten wie am und im Gewässer. Die faszinierende Vielfalt unserer Gewässer zeigt Aqua Viva anlässlich ihres 60-Jahr-Jubiläums mit Aufnahmen des Naturfotografen Michel Roggo.

Die Fotoausstellung Unterwasserwelten im Tierpark Bern wird verlängert bis 31. Januar 2021.

Virtuelles Mediengespräch mit Michel Roggo, Hanspeter Steinmetz (Aqua Viva) und Bernd Schildger vom 9. Juli 2020.

Naturfotograf Michel Roggo, Geschäftsführer von Aqua Viva Hanspeter Steinmetz und Tierpark Direktor Bernd Schildger im Gespräch.

Ausstellung Unterwasserwelten im Tierpark Bern


Die Foto-Ausstellung

An insgesamt vier Stationen innerhalb des Tierparks zeigt die Fotoausstellung 18 ausgewählte Aufnahmen von Biber, Hecht und Co. Begleitende Texttafeln bieten spannende Informationen zu den Unterwasserbewohnern. Die Besucherinnen und Besucher erfahren beispielsweise, dass Wanderfische bis zu 100 Kilometer pro Tag zurücklegen und Armleuchteralgen die letzten Überlebenden eines über 400 Millionen Jahre alten Stammes sind.


Michel Roggo

Mit seinen Bildern zeigt Michel Roggo die verborgene Schönheit der Unterwasserwelten. 1951 in Fribourg geboren, arbeitet Michel Roggo seit 1987 als professioneller Fotograf. Für seine Aufnahmen reiste er um die ganze Welt. Er fotografierte Lachse in Kanada, Flussdelphine im Amazonas und die faszinierende Artenvielfalt unserer heimischen Gewässer. Michel Roggo ist Preisträger bei Wettbewerben wie dem Wildlife Photographer of the Year und seine Arbeiten wurden weltweit in über 40 Einzelausstellungen gezeigt.

Michel Roggo, Naturfotograf in eienr Ausstellung im Tierpark Bern