Mehr Platz für weniger Tiere®

Das Taubenkonzept der Stadt Bern

Die Taube in der Hand

Geschichte

Vor 20 Jahren erlebte die Stadt Bern eine Taubenplage, über 10'000 Tauben bevölkerten den Siedlungsraum der Stadt Bern. In der Folge wurde ein Taubenmanagement etabliert, das sich positiv ausgewirkt hat: der Taubenbestand umfasst heute noch rund 1500 Vögel.

Der Taubenvater, der sich mit Unterstützung der Berner Flurpolizei über 20 Jahre um die Stadttauben gekümmert hatte, hat seine Arbeit im Frühjahr 2011 altershalber aufgegeben.

Ein neues Taubenkonzept

An der Taubenkontrolle wird festgehalten. Der Gemeinderat der Stadt Bern hat im Dezember 2010 entschieden, die Zuständigkeit für die Taubenkontrolle der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie und damit dem Dählhölzli zu übertragen. Ein neu ausgearbeites Taubenkonzept regelt die Pflege, Betreuung und das Management der Tauben, es nennt aber auch die Anlaufstellen der Bevölkerung in 'Tauben-Fragen'.

> Tauben-Konzept der Stadt Bern vom November 2016

> Video von 'swissinfo' zum Taubenkonzept der Stadt Bern vom März 2012 (Englisch)