Mehr Platz für weniger Tiere®

Zoopädagogik - ein Staunen, eine Verantwortung

Das Dählhölzli, ein Ort, an dem man auch dann lernt, wenn man gar nichts zu lernen beabsichtigt!

Das Ziel der Zoopädagogik ist es, Verständnis für Tiere und deren Umwelt zu wecken und unvergessliche Erlebnisse zu vermitteln; dies sowohl bei Vorschul- und Schulkindern wie auch bei Erwachsenen.

Angebote für Schulen

Der Tierpark Bern hat ab Montag, 8. Juni wieder geöffnet.

Wir sind jedoch leider noch nicht bei jener Normalität angelangt, die Sie kannten und hoffen auf Ihr Verständnis.

Dies beginnt bereits beim Eintritt. So dürfen sich aktuell nur maximal 55 Personen gleichzeitig im Vivarium aufhalten und entsprechend kann es beim Eintritt zu Wartezeiten kommen. Dennoch ist ein Besuch des Dählhölzli-Zoos mit einer Schulklasse selbstverständlich möglich. Allerdings bitten wir Sie, im Interesse der anderen Besucher, folgendes zu beachten: Bitte halten Sie sich mit Ihrer Schulklasse möglichst kurz im Vivarium auf und geben Sie keine Arbeitsaufträge, welche die Schülerinnen und Schüler im Vivarium bearbeiten müssen. Beachten Sie bitte auch, dass das Vivarium nur einmal besucht werden kann und ein Wiedereintritt aus dem Aussenbereich zurück ins Vivarium nicht möglich ist. Im Weiteren gelten die Abstands- und Hygieneregeln des BAG sowie das Schutzkonzept des Tierpark Bern.

Bei hohem Besucheraufkommen kann es vor dem Vivarium zu längeren Wartezeiten kommen. Für diesen Fall bieten wir Ihnen an, dass Sie und Ihre Schulklasse von einem Tierpark-Mitarbeitenden direkt in den Aussenbereich des Dählhölzli-Zoo geführt werden. Ein Besuch des Vivariums ist so jedoch nicht mehr möglich.

Der Brätliplatz im Dählhölzli-Zoo sowie die Spielplätze sind geöffnet. Der Kinderzoo bleibt jedoch vorderhand noch geschlossen.

Ab dem 8. Juni bieten wir für Unter- und Mittelstufenklassen aus der Region Bern einstündige Führungen im Dählhölzli-Zoo (ohne Viviarium) an. Weitere Infos

Bei den anderen Angeboten für Schulklassen können wir die vorgeschriebenen Regeln nicht einhalten und können diese daher nicht anbieten. Wir danken für ihr Verständnis.

Unsere Lernvideos für Schulen finden Sie weiterhin unter der Rubrik zoopädagogik@home an.

Login-Bereich

Hier finden Sie die Zugangsinformationen zur Webcam welche die Entwicklung von Fröschen zeigt, Arbeitsblätter, Wettbewerbe, Rallyes und Rätsel sowie die Beschriftungen zu ausgewählten Tierarten.

zum Login-Bereich

Newsletter Zoopädagogik

Der Newsletter der Zoopädagogik des Tierpark Bern erscheint 3-4x pro Jahr und informiert über aktuelle und neue Angebote der Zoopädagogik.

Schulkurse und Workshops

Unsere Schulkurse sollen den Unterricht erweitern, ergänzen und vertiefen. Aktives Sehen, angeleitetes Beobachten, Erleben und Begreifen und Hinterfragen sind uns besonders wichtig. Die direkte Begegnung mit den Tieren steht dabei im Zentrum. Neu bieten wir auch Workshops an, dies sind explizit auf den Lehrplan 21 zugeschnittene Schulkurse.

Mehr Infos zu den Kursen und Workshops für 1. Zyklus: Kindergarten, 1. Zyklus: 1./2. Klasse sowie 2. und 3. Zyklus, Gymnasien

Schulführungen

Unsere Führungen eignen sich für den begleiteten Besuch im Tierpark, ohne dass Sie vorgehend ein bestimmtes Thema im Unterricht bearbeitet haben (z.B. Schulreise, Ausflug, Klassenlager, u.a.).

Mehr Infos zu den Führungen für 1. Zyklus: Kindergarten, 1. Zyklus: 1./2. Klasse sowie 2. und 3. Zyklus, Gymnasien

Themenkisten

Zu Reptilien, Fischen, Vögeln, Bären, Artenschutz und vielen weiteren Themen bieten wir als Unterrichtshilfe Themenkisten an. Sie enthalten Materialen wie Federn, Felle, Häute und Schädel sowie Unterrichtshilfen, Bastelanleitungen, Spiele, Fach- und Bilderbücher und vieles mehr.

mehr Informationen

Weiterbildung für Lehrkräfte

Zusammen mit der PH Bern bieten wir regelmässig Weiterbildungskurse für Lehrpersonen an. Zudem können auch Weiterbildungsanlässe für Kollegien gebucht werden.

mehr Informationen

Betreuung und Beratung von Semester- und Maturaarbeiten

Gerne helfen wir bei der Betreuung von Semester- oder Maturaarbeiten mit.

Schulprojekt im Tierpark

Für längerfristige Projekte, welche mehrere Besuche im Tierpark umfassen, bieten wir neu die Möglichkeit, dass der Eintritt nur einmal bezahlt werden muss. Bitte nehmen Sie bei der Planung eines solchen Projekts frühzeitig mit uns Kontakt auf, damit wir die Möglichkeiten und das zu entstehende Endprodukt, welches dem Tierpark zur Verfügung gestellt werden muss, besprechen können. Wenn das Projekt von uns gutgeheissen wird, benötigen wir die von Ihnen die unten stehende ausgefüllte «Vereinbarung Schulprojekte».

Vereinbarung Schulprojekte Vereinbarung Schulprojekte

Kontakt

Sie erreichen uns in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr unter 031 357 15 26. In den Schulferienwochen kann es vereinzelt zu Abweichungen der Präsenzzeiten kommen.

Beitrag in der Zeitschrift "die neue schulpraxis" 3 / 2018