Mehr Platz für weniger Tiere®

Tierparkregelement

Am 18. Mai 2014 fand die Volksabstimmung statt, anlässlich derer die Stimmberechtigten dem Tierparkreglement und damit der Einführung einer Sonderrechnung Tierpark zustimmte. Mit 90,15% Ja-Stimmenanteil war das Ergebnis klar und eindeutig.

„Einfachere Strukturen, klare Zuständigkeiten und mehr Handlungsspielraum – das bringt die Neuorganisation von Tierpark und BärenPark mit sich“. So das Votum des überparteilichen Komitees, das sich für die Annahme der Vorlage an der Urne einsetzte.

„Dank dem Tierparkreglement werden die unübersichtlichen Zuständigkeiten und komplexen Strukturen, welche den Tierpark heute oft in seiner Entwicklung behindern, stark vereinfacht. Künftig werden die Kompetenzen in der Tierparkkommission gebündelt. Die relevanten Partner sitzen so an einem Tisch, Entscheide können rascher und unkomplizierter gefällt werden.“ Zu diesen Partnern, die in der Tierpark-kommission vertreten sind, zählt nun auch der Tierparkverein.

„Mit der Überführung in eine Sonderrechnung mit Spezialfinanzierung wird der unternehmerische Handlungsspielraum des Tierparks erhöht. Er kann so einfacher Drittmittel beschaffen und bei gutem Geschäftsgang die Betriebsgewinne ins Folgejahr übertragen. Dies gibt dem Tierpark wie potenziellen Geldgebern mehr Planungssicherheit. Trotz mehr Freiheiten bleibt der Tierpark aber auch nach Annahme des Reglements ein Teil der Stadtverwaltung. Kontrollmechanismen und klare Kompetenzregelungen bleiben erhalten“, so das Unterstützungskommitee.

Auch klar ist der Name der Einrichtung: Tierpark Bern, mit Dählhölzli und BärenPark. Das ausführliche Tierparkreglement können Sie über den folgenden Link herunterladen.

> Reglement über den Tierpark Dählhölzli, 2.3 MB