Mehr Platz für weniger Tiere®

Tierparkordnung

DIE STADT BERN BITTET ALLE BESUCHERINNEN UND BESUCHER, FOLGENDE TIERPARKORDNUNG
EINZUHALTEN:

Auf Tiere ist Rücksicht zu nehmen. Es ist nicht erlaubt, Tiere zu füttern,
zu necken oder aufzuschrecken.

Auf die Anlagen ist Rücksicht zu nehmen. Abschrankungen der Anlagen
sind zu beachten.

Hunde sind im eintrittspflichtigen Teil des Tierparks und im Kinderzoo
nicht zugelassen, im eintrittsfreien Teil sind sie an der Leine zu führen.

Für private Zwecke ist das Fotografieren und Filmen erlaubt. Für
kommerzielle Aufnahmen benötigen Sie die Genehmigung des Tierparks.

Den Anordnungen des Tierparkpersonals ist Folge zu leisten.

Besucherinnen und Besucher, die sich nicht an die Tierparkordnung
halten, können aus dem Park gewiesen werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Spass beim
Besuch Ihres Tierparks!

Bern, 1. August 2008
Stephan Hügli, Gemeinderat
Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie